Von Dividenden Leben

Von Dividenden Leben

Wie viel Geld braucht man um von Aktien Dividenden leben zu können?

Von Dividenden Leben zu können ist der große Traum von vielen Anlegern. Das große Ziel ist dabei praktisch frühzeitig eine ausreichende Rente mit Dividende zu erzielen. Hierbei ist zunächst wichtig festzustellen, wie hoch die monatlichen Einnahmen eigentlich sein sollen. Erst im nächsten Schritt kann man dann das benötigte Aktienvermögen berechnen. Zu guter Letzt muss eine Dividendenstrategie gewählt werden und die passenden Aktien identifiziert werden, um ein entsprechendes Dividendenportfolio im eigenen Depot zusammenstellen zu können.

Gewünschte Höhe Ausschüttung durch Aktiendividende

Um einen guten Plan entwickeln zu können, muss man das Ziel kennen. In diesem Falle bedeutet dies, dass man wissen muss wie viel Geld individuell notwendig ist, um von Dividenden Leben zu können. Hierbei ist es sehr hilfreich, wenn man seine Fixkosten und seine variablen Kosten kennt. Wer darüber hinaus bereits ein Haushaltsbuch führt, der kennt in der Regel seine Einnahmen und Ausgaben sehr genau.

Beispiel Berechnung um von Dividenden Leben zu können

Für unser Beispiel nehmen wir an, dass 3.000 Euro netto benötigt werden, damit der gewünschte Lebensstandard erreicht wird und alle Kosten gedeckt werden können. Hier ist zunächst zu beachten, dass die ausgeschütteten Aktiendividenden praktisch vor der Steuer ausgeschüttet werden. Dementsprechend verringert sich der Dividendenbetrag.

Üblicherweise wird der Steuerabzug automatisch von der Depotbank übernommen, sodass hier zunächst kein zusätzlicher Aufwand nötig ist. Wichtig ist allerdings das Einrichten des Freistellungsauftrages bei der Depotbank. Information dazu sind hier.

Damit der Netto Betrag von 3.000 Euro pro Monat erreicht werden kann, wird also ein höherer Brutto Betrag aus den Dividendenausschüttungen benötigt. Für unser Berechnungsbeispiel legen wir nun Dividendenausschüttungen aus Aktien von deutschen Unternehmen zu Grunde (wie die Besteuerung von Dividenden aus ausländischen Aktien aussieht man hier) .
Hierbei setzen wir zunächst die Abgeltungsteuer in Höhe von 25 Prozent an. Zusätzlich wird der Solidaritätszuschlag von 5,5 % fällig, welcher auf die 25 % Abgeltungssteuer erhoben wird. Ohne Berücksichtigung der Kirchensteuer beläuft sich der Steuerbetrag auf 26,375 Prozent. Damit eine Dividende von monatlich durchschnittlich 3.000 Euro netto erzielt werden kann, muss zunächst ein Betrag vor Steuern von etwa 4.075 Euro durch Dividendenausschüttungen erreicht werden.

Bei einer Jahresbetrachtung entspräche dieser Wert also 48.900 Euro. Die Jahresbetrachtung ist hierbei im Besonderen relevant, da in der Regel die Höhe der Dividendenausschüttungen monatlich variieren. Bei einer Dividendenrendite von 3,5 % wäre für diese Höhe der Dividendenausschüttung ein Anlagebetrag von 1.397.143 € notwendig.

Bedeutung Faktor Zeit und Dividendenwachstum

Der Großteil der Kleinanleger dürfte bei dem oben genannten Anlagebetrag von 1.397.143 € zunächst einmal enttäuscht werden. Diese Summe hört sich so hoch an, dass die meisten große Zweifel haben, eine solch hohe Summer jemals im Leben Anlegen zu können. Allerdings wurde im obigen Beispiel der Faktor Zeit nicht mit in die Berechnung genommen. Und genau hierin liegt eigentlich der spannendste Bereich beim Investieren. Denn Geduld beim Investieren in Aktien kann sich wirklich auszahlen, wenn man weiß, was das Ziel ist und die entsprechenden Aktien auswählt.

Im obigen Beispiel wurde eine Dividendenrendite von 3,5 % angenommen. Das könnte eine gute Dividendenrendite für Unternehmen aus dem DAX sein; zum Zeitpunkt des Aktienkaufes. Wer Aktien jedoch über viele Jahre hält und darüber hinaus solche Unternehmen auswählt die ihre Dividendenausschüttungen regelmäßig erhöhen, kann deutlich höhere Dividendenrenditen im Zeitverlauf erzielen. Ein schönes Beispiel seht Ihr hier.

In solchen Szenarien verringert sich spürbar der notwendige Anlagebetrag, wie aus der Tabelle sichtbar wird.

Entwicklung Grundfreibetrag – Tabelle 1

Div AusschüttungDiv RenditeAnlagebetrag
48.900 €3,5%1.397.143 €
48.900 €4,0%1.222.500 €
48.900 €6,0%815.000 €
48.900 €8,0%611.250 €
48.900 €10,0%489.000 €
48.900 €12,0%407.500 €
48.900 €15,0%326.000 €
48.900 €20,0%244.500 €

Beispiel Erhöhung Dividendenrendite – Tabelle 2

Doch wie funktioniert so eine starke Erhöhung der Dividende?

JahreDiv RenditeJährliche ErhöhungAusschüttung
13,5%10%175 €
23,85%10%193 €
34,24%10%212 €
44,66%10%233 €
55,12%10%256 €
65,64%10%282 €
76,20%10%310 €
86,82%10%341 €
97,50%10%375 €
108,25%10%413 €
119,08%10%454 €
129,99%10%499 €
1310,98%10%549 €
1412,08%10%604 €
1513,29%10%665 €
1614,62%10%731 €
1716,08%10%804 €
1817,69%10%885 €
1919,46%10%973 €
2021,41%10%1.070 €

Im Beispiel der “Tabelle 2” haben wir einen Anlagebetrag von 5.000 Euro angenommen.
Das ausgewählte Unternehmen bietet zum Zeitpunkt des Aktienkaufes eine Dividendenrendite von 3,5 %. Die Ausschüttung auf diesen Betrag beträgt dann 175 Euro. Das Unternehmen bietet aber darüber hinaus auch eine jährliche Dividendenerhöhung von 10 %. Nun wird die dadurch entstehende Dynamik deutlich. Innerhalb von zwei Jahrzehnten steigt die Dividendenrendite von 3,5 % auf über 20 %, wodurch sich die Ausschüttung versechsfacht.

Diese Dynamik ist es, wodurch das Ziel von Aktien Dividenden leben zu können nicht mehr so unrealistisch erscheint. Um das allerdings zu erreichen, wird einiges an Planung, Wissen und auch ein wenig Glück benötigt.

Fazit

Wie wir gesehen haben ist der Faktor Zeit eine Voraussetzung. Gerade viele Kleinanleger unterschätzen diesen Faktor. Seit der Coronapandemie versuchen wieder vermehrt viele junge Anleger Ihr Glück an den Börsen. Einige davon kennen diese Dynamik nicht oder unterschätzen diesen Faktor schlichtweg. Und so wird eher gezockt, wobei oft auch gehypte Titel gekauft werden, mit dem Ziel einen schnellen Kursgewinn zu erreichen, um dann wieder schnell zu verkaufen. Bei dieser Form des Tradings sind Dividenden Steigerungen wie in Tabelle 2 abgebildet natürlich nicht möglich. Ebenso wird so auch das Ziel von Aktien Dividenden leben zu können nicht erreicht werden können. Wer allerdings die richtigen Aktien auswählt, viel Geduld mitbringt und ein wenig Glück auf seiner Seite hat, kann das Ziel eher erreichen.

Risikohinweis

Die Inhalte in diesem Artikel dienen ausschließlich zur allgemeinen Information. Die Informationen stellen keine Empfehlungen zum Erwerb oder der Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente und somit keine Anlageberatung dar. Insbesondere können dividenden-aktien-weltweit.de und der jeweilige Autor nicht einschätzen, inwiefern die im Artikel gemachten Empfehlungen Ihren Anlagezielen, Ihre Risikobereitschaft und Ihrer Verlusttragfähigkeit entsprechen. Wer auf Basis dieses Artikels etwaige Anlageentscheidungen trifft, trifft diese ausschließlich auf eigene Verantwortung und eigene Gefahr. Weder dividenden-aktien-weltweit.de noch der jeweilige Autor haften für Verluste, die Sie dadurch erleiden, dass Sie Anlageentscheidungen aufgrund von Informationen oder Kommentaren aus diesem Artikel getroffen haben.

Scroll to Top